Tag 7

Gestern besuchte uns meine Tochter mit ihrem Berner Sam. Der interessierte sich für unseren Neuankömmling ebenso wie für Yumi.

Wir aßen lecker zu Mittag und plauderten ausgiebig miteinander. Später unternahmen wir mit den 3 Hunden einen Spaziergang. Während Martin mit Benji nach einer Weile nach Hause umkehrte, um die Knochen und Gelenke des Welpen zu schonen, liefen meine Tochter und ich mit den großen Hunden eine ausgiebigere Runde.

Wir genießen in vollen Zügen unseren putzmunteren, aufgeschlossenen Welpen. Er durfte sich gestern der Erwachsenengruppe unserer Hundeschule vorstellen und wurde von unserer Trainerin als recht aufgeschlossen und mutig eingestuft. Monsieur muss in die Spur, das ist mal klar. Der Bursche hat Power ohne Ende. Wir lenken gezielt dagegen, damit er nicht nervös und ruhelos im Charakter wird, packen ihn immer wieder für geraume Schlafens- und Ruhezeiten in seinen Welpenauslauf. Das allerdings geht manches Mal nicht ohne lautstarkem Protest … Tz … nee-nee, Kleener! So nich‘! Musst dich dann wohl müde meckern.

Während Martin mit dem Welpen im Kofferraum sitzen blieb und dem Kleinen ermöglichte, Traktoren und Autos zu beobachten, marschierten Yumi und ich mit der Hundeschule ins Grüne zum Trainieren.

Auf jeden Fall lässt sich ganz sicher sagen, Yumi geht es nach den ersten 7 Tagen des Maulens mit dem Neuankömmling wieder richtig gut! Sie fühlt sich für Benji mit verantwortlich und ist eine richtig super Adoptivmama! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s