Leckerlis

… für unsere Schnubbelnasen².

Da sitzen unsere beiden großen Schätze nach der letzten Abendrunde. Wenn sie müde sind, lassen sie sich prima fotografieren. Ich finde es so interessant, wie sich das Größenverhältnis von Woche zu Woche verändert. Benji ist nun schon deutlich kräftiger.

Ich nenne unsere Hunde gerne Schnubbelnase, weil sie so gerne Leckerlis wegschnubbeln. Heute trainierte ich einmal mehr mit Benji das BeiFußGehen als auch den Rückruf. Dafür sind Leckerlis z.B. sehr hilfreich. Allmählich aber reduziere ich die Kekse und lobe den Hundemann auch schon mal nur mit Worten oder rubbele ihm lobend die Brust.

Z.B. das Fotografieren der beiden – nebeneinander sitzend oder liegend – erachte ich als unverzichtbares Training deshalb, damit sie lernen, ruhig nebeneinander sitzen oder liegen zu bleiben, bis sie einer von uns abruft. Wie sollten wir sonst zukünftig z.B. je im Restaurant sitzen können, wenn unsere Hunde unterm Tisch Radau machten. Das ist schon eine sehr wichtige Übung. Mein Ziel ist, dass sie nur durch uns abrufbar sind, egal wer gerade wo an ihnen vorbeigeht oder sie gar anspricht. Das gehört neben dem Rückruf zur Königsdisziplin. Konsequentes Training aber zahlt sich zuletzt aus. Das Zusammenleben mit zwei großen Hunden macht viel mehr Freude.

Ich richtete den Blitz der Kamera gegen die Zimmerdecke, damit die Hundeaugen nicht so irritiert werden. Deshalb sind die Bilder nicht perfekt durchgezeichnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s