Sam

is in da house!

Gestern hatten wir ein professionelles Training mit dem Berner Rüden Sam meiner Tochter, Benji und Yumi. Insbesondere die beiden Rüden sollten im Freilauf einen verträglichen Kontakt miteinander entwickeln. Wir gingen vorerst mit beiden Rüden angeleint über die Wiese und leinten sie schließlich im Gehen ab. Wie von Trainerin Jenny vorausgesehen, stürmte Sam sofort auf Benji los und markierte mal gleich den Macker. Benji, der sonst gerne den Macker raushängen lässt, war sehr schnell sehr beeindruckt von dem fremden, fast dreijährigen Rüden und ging in Demutstellung. Alles verlief bilderbuchmäßig, kein Beißen, keine bösartigen Aggressionen.

Allerdings ging es im weiteren Verlauf darum, Sams Jagdtrieb gegen Benji sofort zu unterbrechen und Benji darüber hinaus Sicherheit zu geben. Der „Kleine“ verzog sich nämlich äußerst irritiert in eine Wiesenecke. Wir holten ihn nach einem Weilchen wieder zurück und ließen ihn aus der Distanz zusehen, wie Yumi, die wir unterdes dazu geholt hatten, mit dem „bösen“ Sam spielte und ihm reichlich Paroli bot. Auch schien es Benjpoo zu beeindrucken, wie sich seine Sis völlig frei und selbstbewusst mit dem anderen Macho über die Wiese bewegte.

Ganz langsam kam unser junger Rüde aus seiner Schockstarre heraus, sein eingezogener Schwanz hing zumindest schon mal auf Halbmast und er schien Interesse daran zu entwickeln, mitzumischen, traute sich aber noch nicht so ganz. Sam hatte unterdes das Interesse daran verloren, Benji zu jagen. Er umwarb lieber die Diva. 😀

Als sich alle drei Hunde schließlich mehr oder weniger entspannt beieinander aufhielten, beendeten wir das Training. So konnten die Fellnasen die Erfahrungen positiv abspeichern. In nächster Zeit sollten wir dieses Training öfter wiederholen, damit die beiden Rüden einander nachhaltig akzeptieren lernen, vielleicht sogar Budy-Budy werden.

Wir hatten jedenfalls Spaß miteinander. Meine Tochter war von unserer Trainerin beeindruckt. Jenny ist einfach die BESTE! Wir können uns keine bessere vorstellen! Sie kann sowohl Hunde als auch die dazugehörigen Menschen exzellent lesen und das Beste aus ihnen herausholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s