Der Teddy und die Zicke

Zum Kaputtlachen, wenn die beiden miteinander spielen!

Benji schnappt sich sein Spielzeug und packt sich gemütlich auf unseren Hocker. Mittlerweile habe ich aufgegeben, ihn da runterzubitten. Liegt ja eine Leinendecke drauf, die sich gut waschen lässt. Kaum spielt der Teddy zufrieden mit seinem Knutschtierchen, kommt Yumi um die Ecke und klaut ihm das Ding! Mögen die Spiele beginnen. 😀

Rudelbildung

Gestern besuchten wir endlich einmal wieder die Familie meiner Tochter.

Vorab liefen wir mit unseren beiden Fellnasen durch den nahe gelegenen Wald. Ich absolvierte einige Sitz- und Platzübungen, um Ruhe in die durch die neue Umgebung entstandene Unruhe der Hunde reinzubringen. Yumi kennt all das schon richtig gut und weiß, wann sie still zu sitzen hat. Benji macht das auch schon ganz toll, lässt sich aber hin und wieder ablenken durch z.B. wehendes Blattwerk, Insekten, die ihm zeitweilig um die Nase fliegen und am schlimmsten dürfte es werden, sollte Wild o.ä. auftauchen. Das behalten wir sehr aufmerksam im Blick und führen die beiden eh an der langen Leine in solchen Gebieten.

Sam, der Hund meiner Tochter, beeindruckt Benji sehr. So bekommt unser Rüde hin und wieder zu spüren, dass er nicht der Größte und Tollste unter der Sonne ist. Respekt, neben diversen anderen Übungen, muss ebenfalls herangebildet werden. Benji meidet den direkten Kontakt zu Sam. Sam hingegen kostet seine Macht gern einmal spielerisch aus und muss hin und wieder durch uns Menschen ausgebremst werden. Das Familienrudel soll schließlich friedlich miteinander auskommen können.

Yumi, die Gewitzte, bietet dem etwas trampeligen, dabei aber charmanten Berner allerdings nachhaltig Paroli. 😀 Sie ist und bleibt die unangefochtene Queen im Rudel – und das ist gut so!